Home / Landschaftsdesign / Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu


Das Design von Koiteichen wird unter den verschiedenen künstlichen Wasserreservoirs immer beliebter. Dies ist einer der schönsten Gartenteiche mit einem großen dekorativen Wert. Wie der Name schon sagt, unterscheidet sich der Teich von anderen künstlichen Teichen, da er mit Karpfen bevölkert ist. Die Anmut, die feste Größe und die schönen Farben dieser Fische sind wirklich erstaunlich.

Was viele Hausbesitzer nicht merken, ist, dass ein Koiteich tatsächlich ein Mini-Ökosystem ist und wenn Sie den Bau eines solchen Wasserbeckens in Ihrem Garten oder Garten in Betracht ziehen, müssen Sie bestimmte Regeln befolgen und ein geeignetes Umfeld für Ihre Fische schaffen gedeihen. Wir werden uns mit den Grundregeln und den Grundlagen des Designs und den wichtigsten Elementen Ihres Gartenteichs befassen und Ihnen einige Tipps geben, wie Sie einen spektakulären und sicheren Koiteich gestalten können.

Koiteich-Gestaltungsideen – Grundkenntnisse der Fischarten

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Koi – die bunten japanischen Karpfen – sind die beliebtesten Bewohner kleiner künstlicher Stauseen auf der ganzen Welt, egal ob in Asien, Europa oder Amerika. Entgegen der landläufigen Meinung erschien der Fisch zuerst in China und wurde wie gewöhnlicher Fisch gekocht, aber die Japaner hielten Koi für zu schön, um sie als Nahrung zu sich zu nehmen, und so begannen sie mit der Tradition, über einen Teich nachzudenken, in dem helle Fische schwimmen.

Einzigartig in Farbvarianten Japanische Karpfen oder Koi sind der Menschheit seit mehr als zwei Jahrhunderten bekannt. Große, halbe Meter (einzelne Exemplare erreichen eine Länge von mehr als einem Meter), Fische sind anspruchslos, sie gewöhnen sich schnell an den Menschen, an die Bedingungen des Lebensraums und an das Fütterungsregime. In Japan ist die Haltung gegenüber Karpfen außerordentlich respektvoll. Der Karpfen ist ein Symbol für Wohlbefinden, Männlichkeit, Ausdauer und Ausdauer.

Der Koi-Fisch gehört zur Familie der Karpfen und ist heute eine der beliebtesten Fischarten im Garten. Da sie in einer Vielzahl kräftiger Farben angeboten werden, sind sie häufig Opfer von Vögeln. Wenn Sie jedoch einen guten Schutz gewährleisten, können sie zu Ihren neuen Lieblingstieren werden – sie sind essfertig aus Ihren Händen. Koi sind mobil und „gesellig“, essen gerne, sind neugierig und liebevoll und genießen Gesellschaft. Sie schwimmen an die Wasseroberfläche, wenn sich eine Person nähert, und folgen sogar einem Mann am Ufer entlang. Karpfen werden nach zwei bis vier Jahren reif und können bei Tieren als langlebig angesehen werden – ein halbes Jahrhundert ist für sie keine Seltenheit und wird nicht als Alter angesehen.

Jedes Tier ist individuell gefärbt (die Farbe des Fisches hängt von der Rasse ab) und in der Regel herrschen weiße und rote Farben vor, aber blaue, schwarze, gelbe, orange oder goldene und grüne Flecken sind ein Hauptmerkmal der Rasse. Einige Rassen kosten Tausende von Dollar, aber die gewöhnlicheren sind ziemlich erschwinglich.

Sie sind unersättlich und fressen oft Wasserpflanzen wie im Teich wachsende Seerosen. Koi fühlen sich wohl und leben das ganze Jahr über in offenen Stauseen. Sie können bei niedrigen Temperaturen existieren, stellen jedoch hohe Anforderungen an die Reinheit des Wassers. Außerdem ist der Platz für sie wichtig. Wenn Ihr Teich überfüllt ist, entwickeln sich die Individuen langsam und ihre Farbe ist nicht so hell, wie Sie es erwarten. Das Überwintern sollte an einem Ort erfolgen, der keinem Gefrierpunkt ausgesetzt ist.

Sie können Karpfen mit Obst, Gemüse, Gerste, Würmern, Insekten usw. füttern.

Gestaltungsideen für Koiteiche – Grundfunktionen, die berücksichtigt werden müssen

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Richtig und ästhetisch gestalteter Teich, der von aquatischer Flora und Fauna bewohnt wird, schafft eine besondere Atmosphäre und verleiht Ihrer Landschaft jede Menge Stil. Wir müssen ehrlich sein, aber der Bau eines Teiches ist ein ziemlich teures und zeitaufwändiges Projekt, das für Menschen geeignet ist, die bereit sind, sich um die Fische zu kümmern. Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere grundlegende Merkmale eines Koiteich-Designs: Filtration, Belüftung, Wasserqualität, Steine ​​und Kies, Fisch, Wasserpflanzen – all dies muss ein ausgewogenes Ökosystem schaffen.

Teichfiltration (Teichfilter) ist ein Muss, um den Teich sauber zu halten. Aufgrund des großen Appetits von Karpfen fällt eine große Menge Abfall an. Entsprechend sinkt die Wasserqualität: Algen treten auf und eine hochwertige Filtration zerstört Bakterien, Algen und Biomüll. Es gibt zwei Haupttypen von Filtern – mechanische und biologische. Mechanische Filter – Abschäumer, Pumpenkörbe usw. – sind für Schmutz und Abfall verantwortlich, während biologische Filter Giftstoffe in harmlose Substanzen umwandeln.

Belüftung und Wasserqualität sind für Ihren Koiteich unerlässlich. Stellen Sie sicher, dass der Sauerstoffgehalt für die Anzahl der Fische, die Anzahl der Pflanzen usw. ausreicht. Viele Hausbesitzer wählen einen Wasserfall oder einen Brunnen als zusätzliches Wasserspiel, das den Teich belüftet. Dies ist eine sehr natürliche Art der Sauerstoffzirkulation im Wasser. Wenn die Größe des Teichs eine solche Funktion nicht zulässt, können Sie spezielle Belüftungspumpen verwenden.

So wichtig Belüftung und Filtration für das Wohlbefinden Ihres Teiches sind, so wichtig ist auch die Wasserqualität, die sich auf die Fische auswirken kann. Wassertemperatur, pH-Wert, Chlorgehalt – dies sind die wichtigsten Parameter, die Sie überwachen müssen. Denken Sie daran, dass Chlor für Koi schädlich ist. Der Kauf eines Entchlorungsgeräts ist daher eine gute Investition. Was die Temperatur anbelangt, so beträgt die ideale Temperatur 39 ° bis 68 ° F und der beste pH-Wert für einen Koiteich liegt zwischen 7,0 und 7,8.

Tiefe – Jedes offene Gewässer mit einer Mindesttiefe von 1,3 m und einer Oberfläche von 5 m 2 ist ausreichend, um ein halbes Dutzend Fische aufzunehmen. Koiliebesraum und jede Vergrößerung des Teiches wirken sich jedoch positiv auf die Größe und das Gewicht der Bewohner aus. Die allgemeine Regel für die Berechnung des Volumens des zukünftigen Teichs ist ein Karpfen – 1000 Liter Wasser. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen 7-8 m langen, 4 m breiten und 2 m tiefen Teich anzulegen. Nach Schätzungen der Züchter reichen diese Größen für 15-20 Erwachsene. Gleichzeitig wirkt der Teich nicht überfüllt. Natürlich handelt es sich um ungefähre Angaben, da das Reservoir möglicherweise kein ideales Rechteck ist. Je tiefer und geräumiger der Teich ist, desto besser fühlen sich die Koi-Fische an. Sie werden schneller wachsen und ihre Farbe wird heller.

Eine der wichtigsten Überlegungen, die Sie in Bezug auf die Tiefe eines Koiteichs berücksichtigen müssen, ist die Bereitstellung günstiger Bedingungen im Winter. Tatsache ist, dass Karpfen irgendwo überwintern müssen. Sie könnten die Fische in ein Aquarium in Ihrem Haus bringen, aber stellen Sie sich vor, wie groß ein Aquarium sein sollte! Stellen Sie sicher, dass Sie eine Grube vorsehen, in der der Fisch nicht gefriert.

Die Bodenhöhe ist ebenfalls wichtig, da Koi-Fische es lieben, auf der Suche nach Nahrung in den Bodensedimenten zu graben. Daher sollte ein dekorativer Koiteich mit Kies oder Kies bedeckt werden. Wasserpflanzen müssen unter Berücksichtigung der Tatsache ausgewählt werden, dass Koi alles fressend ist – entweder schnell wachsende Arten oder Arten, die Karpfen nicht fressen können.

Wenn Sie Koi füttern, ist es gut, eine einfache Regel zu befolgen – oft und nach und nach. Es ist am besten, schwimmendes Futter zu verwenden, und in diesem Fall verwandelt sich der Koi-Fisch, der an die Oberfläche steigt und Futter direkt aus den Händen nimmt, in eine spektakuläre Schönheit. Darüber hinaus ermöglicht es das rechtzeitige Entfernen überschüssiger Lebensmittel, wodurch eine Zersetzung verhindert wird.

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu


Koi-Zierfische gibt es in vielen Varianten und hier sind einige der beliebtesten, die Sie in Ihrem Gartenteich züchten können.

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu


Kohaku hat einen weißen Körper mit roten Mustern auf dem Weiß. Dies ist eine der bekanntesten Koi-Arten und kommt in verschiedenen Varianten vor – Doitsu Kohaku, Gin Rin Kohaku, Maruten Kohaku usw.

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu


Tancho Koi ist die beliebteste Variante von Kohaku mit einem einzelnen roten Punkt auf dem Kopf eines rein weißen Fisches. Zu den Variationen von Tancho gehören Gin Rin Tancho und Doitsu Tancho, aber es sind die Platzierung und die Symmetrie des roten Punkts, die die Qualität jedes einzelnen Fisches bestimmen.

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Platin-Ogon, auch Purachina-Ogon genannt, sind einfach unglaublich – sie haben eine feste, metallisch-weiße Farbe und einen rein weißen Kopf. Zu den Variationen gehören Gin Rin Platinum Ogon und Doitsu Platinum Ogon.

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Yamabuki Ogon werden sofort für die metallische gelbe Farbe erkannt. Die Variationen umfassen Gin Rin Yamabuki Ogon und Doitsu Yamabuki Ogon. Zu den Koi-Sorten gehören auch Taisho Sanke, Showa Sanshoku, Shiro Utsuri, Asagi, Matsuba, Kikusui, Chagoi, Kikokuryu usw. Es hängt von den persönlichen Vorlieben jedes Einzelnen ab, welche bestimmten Sorten in seinem Teich vorkommen.

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

Fügen Sie Ihrer Landschaft ein japanisches Gartenelement hinzu

About editor

Check Also

Hügellandschaft – originelle und kreative Ideen für abfallende Gärten

Hügellandschaft – originelle und kreative Ideen für abfallende Gärten

Die Hügellandschaft ist eine eigenständige Kunst, und obwohl sie Wissen und Erfahrung erfordert, kann ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.